Am Sonntag, 13. August 2017 haben wir offiziell mit der Plakatierung der „kleinen“ Wahlplakate (Format: DIN A1) an den Laternenmasten der Stadt begonnen.

Nächster Termin: Dienstag, 22.08.2017 ab 19 Uhr – statt Stammtisch.

Wir treffen uns an der Selbstlagerbox am Kohlrabizirkus. Dort schwärmen wir in kleinen Teams aus und hängen die ersten Plakate: Mindestens 2 Leute und ein Auto. Du hast kein Auto? Kein Problem. Die Teams werden koordiniert eingesetzt. Gib uns einfach ein Feedback über das Kontaktformular unten.

Wir werden die Plakatierungsaktionen bis zum Wahltag wiederholen. Darüber hinaus kannst Du auch – am besten mit einer weiteren Person – fortlaufend und ohne festen Termin weitere Plakate aufhängen. Wenn Du Plakate benötigst, dann kontaktiere bitte Michi Gehrhardt unter gehrhardt@fdp-leipzig.de und vereinbare einen Termin.

Organisatorisches

Ort & Zeit

Nächste Plakat-Aktion: Dienstag, 22.08.2017, 19:00 Uhr

Treffpunkt: Selbstlagerbox, An den Tierkliniken 42, Leipzig

Nach getaner Arbeit steht noch ein Absacker auf dem Programm. Den Ort legen wir spontan mit allen Beteiligten fest.

Anfahrt mit dem Auto

Die Selbstlagerbox befindet sich neben dem Kohlrabizirkus.

Anfahrt mit dem ÖPNV

Die Anfahrt mit der Bimmel ist mit der Linie 16 bis „An den Tierkliniken“ möglich. Noch besser geht es mit allen S-Bahn-Linien bis „Leipzig, MDR“. Eine Fahrplanauskunft findest Du auf der Internetseite der Leipziger Gruppe hier.

Facebook-Event

Für die Veranstaltung haben wir ein Facebook-Event angelegt. Du findest es hier.

Plakate in Leipzig: So geht’s…

Das Anbringen von Plakaten ist in Leipzig an Laternen oder anderen öffentlichen Masten ab sechs Wochen vor einer Wahl erlaubt. Das heißt für die Bundestagswahl: ab Samstag, 12. August 2017. Abgeräumt sein müssen sie bis zum 1. Oktober 2017.

Grundsätzlich gilt: Zulässig sind Plakate nur an Straßenbeleuchtungsmasten. Zum Anbringen darf kein Draht genutzt werden, sondern ausschließlich Kabelbinder.

In der Wahlwerbesatzung der Stadt Leipzig sind verschiedene Bereiche genannt, an denen Wahlwerbung in Form von Plakaten nicht erlaubt ist. Wörtlich heißt es:

Wahlwerbung ist nicht gestattet:

  • an oder neben Masten von Verkehrszeichen, von Lichtsignalanlagen sowie an oder neben Verkehrseinrichtungen (§ 43 Abs. 1 StVO), z. B. Parkschein- automaten;
  • an und auf Brücken, Haltestellen- und Verkehrsinseln, an Spritzschutzgeländern und
    Fußgängerschutzgittern;
  • an Bäumen aller Art (Jung- und Altbäume);
  • an Stellen, an denen Werbeträger die Verkehrsübersicht/Verkehrssicherheit gefährden oder behindern und in einer geringeren Entfernung als 10 m vor und hinter Straßenkreuzungen, Einmündungen und Fußgängerüberwegen sowie auf Verkehrsflächen, die zum Parken freigegeben sind;
  • auf Straßenbegleitgrünflächen, sofern es sich um bepflanzte Flächen handelt sowie an und auf Pflanzgefäßen jeglicher Art

Darüber hinaus hat die Stadt Leipzig sog. werbefreie Straßenabschnitte festgelegt. Dort ist ebenfalls jede Form der Plakatwerbung an Straßenbeleuchtungsmasten verboten. Die Liste findest Du hier zum Download als PDF-Scan. Bitte unbedingt beachten.

Unterstützung im Wahlkampf: Sag‘ uns, wie Du helfen kannst.





Hierbei kann ich helfen:

Betreuung Infostand
Plakatierung
Begleitung Veranstaltung (bspw. Ordner oder Einlass)
Hausverteilung von Flyern
ich kann leider nicht helfen



Ist ein Auto vorhanden?

Ich kann mit einem Auto kleinere Transporte unterstützen