Am Sonntag, 26. Mai 2019 ist Wahltag in Leipzig. Es werden gewählt: der Leipziger Stadtrat, das Europaparlament und in den Leipziger Ortschaften die Ortschaftsräte.

Du bist am 26. Mai nicht in Leipzig, kannst oder willst nicht ins Wahllokal gehen? Dann empfehlen wir Dir die Briefwahl. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Du wählst persönlich in der Briefwahlstelle oder
  2. Du beantragst Deine Wahlunterlagen per Post und schickst die Stimmzettel per Post wieder zurück.

Wählen in der Briefwahlstelle

Wann?

Die Briefwahlstelle ist ab sofort Montag bis Freitag geöffnet. Letzter Öffnungstag ist Freitag, 24.05.2019. Die Briefwahlstelle hat an allen Tagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet – freitags allerdings nur bis 14 Uhr. Ausnahme: Am Freitag vor der Wahl (24.05.2019) ist sie bis 18 Uhr offen.

Wo?

Die Briefwahlstelle befindet sich im Neuen Rathaus. Der Zugang erfolgt auf der Rückseite unter dem Übergang zum Stadthaus – oberhalb der Einfahrt zur Tiefgarage Burgplatz.

Wie geht’s?

Du hast eine Wahlbenachrichtigung bekommen. Auf der Rückseite gibt es ein Formular um Briefwahl zu beantragen. Einfach ausfüllen und in die Briefwahlstelle gehen. Du kannst dort sofort wählen. Eine Bitte: Fülle den Antrag bitte schon vorab aus, da so Wartezeiten reduziert werden. Und: Nimm bitte Deinen Personalausweis oder Pass mit.

Per Brief wählen

Wann?

Die Briefwahl musst Du beantragen. Wir empfehlen, dies so schnell wie möglich zu machen. Denn: Die Briefwahlunterlagen werden Dir zugeschickt – und Du musst sie auch noch zurückschicken. Dabei müssen die Stimmzettel bis zum Wahltag eingegangen sein. Das bedeutet, dass Deine Stimmzettel bis zum Samstag, 25.05.2019 beim Wahlamt der Stadt eingegangen sein müssen, da am Sonntag keine Post zugestellt wird. Daher: Spätestens am Donnerstag (23.05.2019) nachmittags vor Leerung des Briefkastens einwerfen. Wenn Du aus dem Ausland wählst, berücksichtige bitte die deutlich längeren Postlaufzeiten.

Wo?

Von jedem Ort der Welt aus… Es gibt also keinen Grund, nicht zu wählen.

Wie geht’s?

Du hast eine Wahlbenachrichtigung bekommen. Auf der Rückseite gibt es ein Formular um Briefwahl zu beantragen. Einfach ausfüllen und zurückschicken. Du erhälst dann Deine Wahlunterlagen per Post.

oder

per Online-Antrag (hier klicken)

oder

per E-Mail an briefwahl@leipzig.de (hier bitte die Infos, die auf der Rückseite der Wahlbenachrichtung stehen, auch angeben)

oder

per Fax an 0341 123-2862 (hier am besten die ausgefüllte Rückseite der Wahlbenachrichtung faxen).

Achtung: Eine telefonische Beantragung funktioniert nicht.

Wen wählen

Du bist auf der Webseite der Freien Demokraten. Wir haben tolle Kandidatinnen und Kandidaten und ein gutes Programm. Wähle doch einfach uns.

Dennoch solltest Du einige Dinge wissen:

Bei der Europawahl hast Du eine Stimme. Diese gibst Du einer Partei. Je nachdem wie viele Stimmen die Partei bekommt, erhält sie Abgeordnete im Europaparlament. Die Reihenfolge der Kandidaten kannst Du nicht verändern.

Bei der Stadtratswahl hast Du drei Stimmen. Diese gibtst Du Kandidatinnen bzw. Kandidaten, die auf der Liste einer Partei stehen. Dabei kannst Du Deine drei Stimmen verteilen, wie Du magst. Alle für eine Person, je eine Stimme für insgesamt drei Personen oder eine Stimme hier und zwei Stimmen da. Dabei müssen die Kandidaten, die Du auswählst, auch nicht von einer Partei kommen. Wie gesagt: Verteile, wie Du magst. Mit der Verteilung auf die Kandidaten bestimmst Du auch die Reihenfolge und damit über die Verteilung der Mandate mit.

Bei den Ortschaftsratswahlen gilt das gleiche Verfahren wie bei der Stadtratswahl.