Zum Inhalt springen

Parkhaus am Stadion

Umgang des Rathauses mit RB Leipzig hat Signalwirkung für Investoren. Leider keine gute.

Als „Frage der Glaubwürdigkeit“ bezeichnet Robert Hesse, Vizevorsitzender der Leipziger FDP, den Umgang der Stadtverwaltung mit RB Leipzig bei der Parkplatzfrage am Stadion. „Bekanntlich lagen bei RB Leipzig verschiedene Stadionoptionen auf dem Tisch – inklusive eines Neubaus außerhalb der Stadtgrenze. Wäre es so gekommen, wäre es das wirtschaftliche Aus für das Zentralstadion gewesen. Gleichzeitig wären weit weniger Besucher – egal ob für Sport oder für Konzerte – in die Stadt… Weiterlesen »Umgang des Rathauses mit RB Leipzig hat Signalwirkung für Investoren. Leider keine gute.

Morlok (FDP): "OBM Jung muss vor der Wahl erklären, wie er in Sachen Grundstücksverkauf an RB und Parkhaus abstimmen wird"

Morlok: „OBM Jung muss vor der Wahl erklären, wie er in Sachen Grundstücksverkauf an RB und Parkhaus abstimmen wird“

Im Streit um den Bau des Parkhauses am Stadion fordert FDP-Stadtrat und Vorsitzender der Fraktion Freibeuter Sven Morlok Oberbürgermeister Jung auf, noch vor der Wahl am 01. März 2020 Farbe zu bekennen: „Jung muss sich noch vorder Wahl persönlich erklären, wie er in Sachen Grundstücksverkauf an RB und Parkhaus abstimmen wird. Der Oberbürgermeister schiebt die Position einzelner Fraktionen vor, seine persönliche Meinung lässt er leider offen.“